Unsere Schüler am Lernort Stadion

Schon seit dem letzten Schuljahr besuchen Klassen unserer Schule den Borussiapark als „schönstes Klassenzimmer der Welt“ und nehmen dort an mehrtägigen Workshops zur politischen Bildung ganz unterschiedlicher Art teil.

 

Der Bildungspark MG und De Kull sind Träger/Veranstalter dieser Angebote, die unsere Schulsozialarbeiterin Evelina Sinenko-Rau unserer Schule vermittelt hat.

So waren am Montag und am Dienstag (11./12. März) SchülerInnen der 10 A2 im Bildungspark MG und haben zum Thema „Die moderne (Fußball-)Welt“ – Umgang mit Social Media & Hate Speech gearbeitet. Nach einem Warming-Up, bei dem Be-Achtung trainiert wurde, überlegte die Gruppe gemeinsam, welche Sozialen Medien sie im Alltag nutzen. Anschließend folgte ein Austausch über einzelne Motive und erste Erfahrungen, der im weiteren Verlauf vertieft werden sollte. Durch die Arbeits- und Gesprächsanleitungen der Referenten David und Simon wurden sie für das Leben in den sozialen Medien sensibilisiert, auf verborgene Gefahren aufmerksam gemacht und zum Reflektieren des eigenen Online-Verhaltens und einem verantwortlichen Umgang ermuntert.  Interessant war auch die Erarbeitung am zweiten Tag zu der Frage: „Wie wäre unser Alltag ohne Internet?“ Statt online zu gehen, würde man sich treffen, anstelle eines Online-Einkaufs würde man in ein Geschäft gehen, anstelle einer Mail würde man tatsächlich handgeschriebene Briefe schreiben. So nahmen die Jugendlichen automatisch Einblick in die Vergangenheit der Erwachsenen. Fake-News und Hate-Speech waren weitere Themen, mit denen sich die jungen Leute  in Gruppenarbeit und Gesprächsrunden interessiert  auseinandersetzten. Auch hier wurde das eigene Verhalten online wie offline (zum Beispiel im Klassenzimmer) kritisch reflektiert.

Als Sahnehäubchen gab es an beiden Tagen  zur Freude der Teilnehmer eine Führung durch das Stadion.

Unterricht mal wieder anders- ein lohnenswerter Stadionbesuch! Dank an alle Beteiligte.

(UWa)

 

Zusätzliche Informationen