Pädagogische Ganztagskonferenz zu Beginn des 2. Halbjahres

Während die Schüler den ersten Schultag des 2. Halbjahres mit Arbeitsaufträgen zuhause verbringen durften, arbeiteten die Lehrer von 9 Uhr bis 15.30 Uhr in der Schule.

Diesmal gab es anstelle eines Fortbildungsprogramms viel Eigen-Arbeit mit der Aktualisierung der Lehrpläne.

Vormittags wie nachmittags arbeiteten die Lehrer in Kleingruppen intensiv an den auf die aktuelle Situation in und an unserer Schule bezogenen Lehrplänen, um sie auf den neuesten Stand zu bringen und neue Kollegen damit vertraut zu machen. Unterbrochen wurde die Arbeit durch eine schöne und gesellige Stunde Mittagspause, in der drei Kollegen, die große Gruppe mit leckerem Essen verwöhnten. Am Ende dieses zufriedenstellenden und arbeitsreichen Tages konnten wir sagen: Wieder einen Schritt weitergekommen in der Arbeit am Lehrplan!

(UWa)

Zusätzliche Informationen